Zwetschgenkuchen

Zubereitung ohne spezielle Rohkost-Geräte

ZUTATEN: Der Boden wird aus eingeweichten und getrockneten Walnüssen und ebenso vielen eingeweichten Datteln zubereitet (Dattelwasser zurück behalten). Gewürzt wird der Kuchen mit einer Prise Salz und je 1/2 TL Zimt und Vanille.

ZUBEREITUNG: Walnüsse und Datteln klein hacken und mit den Gewürzen gut vermengen (die Zutaten können auch in einem Mixer oder einer Küchenmaschine vermengt werden). Alles in eine passende Form geben und ca. 2 Stunden gleichzeitig mit einer entsprechenden Menge halbierter Zwetschgen im Dörrautomat oder Backofen bei 42°C trocknen. Anschließend die Zwetschgen auf den Teigboden legen. Ca. 1 bis 2 Tassen von dem zurückbehaltenen Dattel-Einweichwasser mit etwa 1-2 TL Flohsamenschalen vermengen, so dass eine dickflüssige Substanz entsteht (die Menge der Flohsamenschalen variiert je nach dem wie gehaltvoll das Dattel-Einweichwasser ist). Die Dattel-Flohsamen-Glasur auf den Zwetschgen verteilen. Den Kuchen kühl stellen und kurz vor dem Servieren noch mit gemahlenen Mandeln bestreuen.

Vegane Schlagsahne: Rohe Cashewkerne in den Mixer geben, mit Quellwasser bedecken und zu einfach gut durchmixen. Die Konsistenz kann mit dem Wasser reguliert werden. Je mehr Flüssigkeit hinzugefügt wird, desto flüssiger wird die Sahne. Da Cashewkerne eine süße Note haben, ist zusätzliches Süßen nicht erforderlich. Bei Bedarf kann etwas roher Agavensirup hinzugefügt werden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: